Gymnastizierung

Wir alle sind um die Gesundheit unserer Tiere sehr bedacht und wollen, dass es ihnen gut geht. Doch gerade wenn man als Eselhalter ein Tier aus schlechter Haltung geholt hat, so weisen diese oftmals (versteckt) gesundheitliche Probleme auf. Viele sind zu dick, wurden falsch gefüttert, hatten oder haben Hufrehe, sind nicht geimpft… Die Liste ist lang. Als Neuling in der Eselhaltung fällt es einem besonders schwer, da man alles recht machen möchte, aber einfach die Erfahrung fehlt.

 

In dieser Rubrik möchte ich deshalb Tipps geben, wie ihr eure Esel gesund haltet, was ihr zum Beispiel bei der Erstversorgung von Wunden beachten müsst und wie ihr auch ohne teure Medikamente ein Hufgeschwür behandeln könnt.

 

VORSICHT! Ich möchte darauf hinweisen, dass diese Tipps von Tier zu Tier individuell anzuwenden sind. Es sollte vorher immer eine Absprache mit dem Tierarzt geben!

Slalom - kreativ und gymnastizierend

Auf den ersten Blick klingt Slalom laufen nicht besonders kreativ. Wenn man sich aber im Vorfeld ein paar Gedanken macht, kann das sogar richtig Spaß machen. Und für einen abwechslungsreichen Slalom-Parcours braucht man nicht einmal viele Dinge.

Möhrchenpilates - So geht's!

„Möhrchenpilates? Was ist das denn?“ – Diesen Satz habe ich jetzt schon oft gehört. Möhrchenpilates ist eine Trainingsübung, welche die Hals- und Rückenmuskulatur spielerisch fördert und gleichzeitig auch als Vorbereitung für diverse Zirkustricks angewendet werden kann.

Ist Gymnastizierung für Esel relevant?

Esel sind keine Pferde! Sie haben andere Bedürfnisse, andere Verhaltensweisen und andere Lebensbedingungen. Trotzdem ist es meiner Meinung nach nicht verkehrt, auch seine Esel fit zu halten.